Uschi Braun und Christoph Kistner,
Am See, 76761 Rülzheim

Tel.: 07272 929 767 0, Fax: 07272 929 767 80
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Anlage ist barrierefrei!
Hunde willkommen, aber bitte nur an der Leine!

+++ ab Oktober ++ Donnertag - Schnitzeltag ++ Freitag - Dampfnudeltag +++

Autruches Kelibia - (Tunesien)

Straußenschinken auf Raukesalat

Das benötigen Sie:
150 g Rauke, 100 g geräucherter Straußenschinken, 1 EL Walnussöl, 2 EL Sesamöl, 3 EL Reis- oder Weinessig, 3 EL trockener Sherry, 1 Messerspitze Sambal Oelek oder Chilipulver, Salz, Pfeffer.

So wird es gemacht:
Rauke abgetropft anrichten, mit feingschnittenem Schinken umlegen. Öl, Essig, Sherry und Sambal Oelek mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über Salat geben.

Straußenfilet Kelibia (in Honigmantel)

Das benötigen Sie:
1 kg Straußenfilet, 4 EL Honig, 2 EL mittelscharfer Senf, 4 TL Currypulver, Salz, Öl.

So wird es gemacht:
Fleisch abwaschen und trocknen, in 2 TL heißem Öl rundum gut anbraten. Ofen auf 80° vorheizen. Honig, Senf und Curry gut vermischen und mit Salz abschmecken. Fleisch mit einem Teil der Mischung bestreichen, auf vorgewärmten Bräter setzen und im Ofen auf mittlerer Einschubleiste 3 Stunden garen. Vor dem Servieren aufschneiden, Fleischsaft und Bratfond in restliche Würzmischung einrühren und kurz aufkochen. Als Sauce zum Fleisch servieren. Dazu dünne Bandnudeln (ev. leicht angeröstet) und Wirsing-Karottengemüse.

Das benötigen Sie für das Gemüse:
Zwei EL Butterfett, eine halbe Zwiebel (oder eine kleine), 400 g Wirsing, 400 g Karotten, Salz, Zucker, Pfeffer, Muskat

So wird es gemacht:
Karotten schälen, waschen, in feine Streifen schneiden. Wirsing waschen, harte Teile entfernen, Blätter in fingerdicke Streifen schneiden. Zwiebel fein hacken, in heißem Butterfett andünsten, Karotten zugeben, etwas salzen, zuckern, mehrfach durchrühren. Den tropfnassen Wirsing in eine Pfanne geben, salzen, mit etwas Muskat würzen. Abgedeckt kurz ziehen lassen - Gemüse soll bissfest sein. Durchrühren, abschmecken, sofort servieren.

Cointreau-Orangen

Das benötigen Sie:
8 Orangen, Cointreau (Orangenlikör), Zucker, Schokotrüffel (Vollmilch oder Zartbitter)

So wird es gemacht:
Orangen schälen, teilen, weiße Haut von jedem Segment so gut wie möglich abziehen, Stücke der Länge nach teilen. Fruchtfleisch in Glasschüssel geben, zuckern und mit etwas Cointreau übergießen. Im Kühlschrank einige Stunden ziehen lassen, ab und zu umrühren. Kalt servieren, eventuell mit einem kleinen Sahnehäubchen. Dazu feine Schokotrüffel.