Uschi Braun und Christoph Kistner,
Am See, 76761 Rülzheim

Tel.: 07272 929 767 0, Fax: 07272 929 767 80
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unsere Anlage ist barrierefrei!
Hunde willkommen, aber bitte nur an der Leine!

+++ 12. und 13. August 2017: African Summer - Das Fest für Afrika +++

Gegrillte Filetstreifen mit Spargel und roten Beeten

Das benötigen Sie (für 4 Personen):
600 g Filet vom Strauß, 8 Knollen rote Beete (möglichst jung), 400 g Rauke (Rucola), 50 g Pinienkerne, 100 ml kaltgepresstes Olivenöl, 100 ml Balsamico-Essig, 1 kg Spargel (weiß oder grün), 1 Bund Kerbel, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

So wird es gemacht:
Rote Beete in Salzwasser weich kochen, abkühlen lassen und schälen. Raukesalat waschen, Pinienkerne leicht rösten, aus Olivenöl und Essig Dressing mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat auf Teller anrichten und mit Pinienkernen bestreuen, Dressing darüber.
Spargel schälen und in Salzwasser garen. Fleisch längs zur Faser in lange, schmale Streifen scheiden.Porree putzen und waschen, erst quer in fingerlange Stücke, dann längs in feine Streifen schneiden. Zusammen mit Fleisch über weißglühender Holzkohle oder auf Gasgrill nicht zu lang garen.
Fleisch, Spargel und Beete-Knollen auf Salat anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Kerbel garnieren.
Tipp: Wenn Sie grünen Spargel verwenden, können Sie die Spargelstangen ebenfalls kurz grillen.

Dazu passt:
Baguette oder Ciabatta, Weißer Burgunder (Trocken)

Straußen-Filet mit Porree und Ingwer

Das benötigen Sie (für 4 Personen):
4 Straußenfilets (kleine Filets a 150 g), 80 g Porree, 40 g frische Ingwerwurzel, Salz, 2 EL Öl, 200 ml Geflügelfond, 1 - 2 EL Sojasauce, 1 TL Weißweinessig

So wird es gemacht:

Porree putzen, waschen und in feine, 5 - 6 cm lange Streifen schneiden. Ingwer schälen und in dünne Streifen schneiden.
Porree- und Ingwerstreifen in kochendem Salzwasser 15 bis 20 Sekunden blanchieren, dann kalt abschrecken, abtropfen lassen und beiseite stellen.
Filets mit Küchengarn rund binden, damit sie gleichmäßig garen. Dann in Pfanne bei mittlerer Hiltz in Öl von beiden Seiten je nach Stärke 3 bis 4 Minuten braten, aus der Pfanne nehmen, Küchengarn entfernen und das Fleisch im vorgeheizten Ofen bei 120 Grad ca. 10 Minuten nachgaren lassen.
Inzwischen Geflügelfond auf die Hälfte einkochen lassen. Fond, Sojasoße und Essig in die Pfanne geben, salzen und aufkochen. Gemüsestreifen darin erwärmen. Die Hälfte des Pfanneninhalts auf eine Platte verteilen, die Filets darauf mit restlichen Porree und Ingwer anrichten und mit der restlichen Soße überziehen. Sofort servieren.
Pro Portion nur 10 g Fett!

Dazu passt:
Reis, trockener Bordeaux

Feldsalat mit Melone und Streifen vom Straußensteak

Das benötigen Sie (für 4 Personen):
600g Straußensteak, Salz,Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, 2 EL Rapsöl, 1/2 kleine Cantaloupe-Melone, 1 kleine Honigmelone, 4 Frühlingszwiebeln, 2 Tomaten, 400 g Feldsalat, 1 EL Honig, 2 EL Rapsöl 

So wird es gemacht:

Straußensteak waschen, trocknen mit Pfeffer und Paprikapulver einreiben. 2 EL Öl in Pfanne erhitzen, Backofen auf 140 C anheizen, Steak von beiden Seiten ca. 2 Minuten in Pfanne anbraten, dann auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 10 Minuten weiter garen. Aus dem Ofen nehmen, salzen und abkühlen lassen.Cantaloupe-Melone entkernen und Fruchtfleisch mit Kugelausstecher herauslösen. Saft auffangen. Honigmelone halbieren, entkernen und Fruchfleisch ebenfalls mit Kugelausstecher lösen. Frühlingszwiebeln waschen, trocknen und in Ringe schneiden. Tomaten ebenfalls waschen, trocknen, Stielansatz entfernen und achteln.Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Steak schräg in dünne Scheiben scheiden.Aus Melonensaft, Honig, Öl und Essig Dressing bereiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat auf Platte anrichten, mit Melonenkugeln und Tomaten garnieren, Dressing darüber geben, Steakstreiben auflegen und mit Baguette oder Körnerbrot servieren.

Straußen-Ofenbraten mit Rotwein-Pfeffersoße und buntem Gemüse

Das benötigen Sie (für 6 Personen):
Gutes Kilo Straußenfleisch aus der Keule, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1/2 TL Paprikapulver, 50 ml trockener Wehrmut, 1/4 l Rotwein, 200 ml Kalbsfond, 2 EL eingelegte grüne Pfefferkörner, etwas Butter
Für das Gemüse:
4 große Karotten, 1 kleiner Sellerie, 1 Stengel Lauch, 300 ml Gemüsebouillon

So wird es gemacht:
Ofen auf 80 Grad vorheizen, eine Fleischplatte mit wärmen. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, in der heißen Butter von allen Seiten anbraten und auf die vorgewärmte Platte legen. Im Ofen bei 80 Grad etwa 2 bis 2 1/2 Stunden garen (Kerntemperatur 60 Grad).Bratensatz in der Pfanne mit Wermut und Rotwein ablöschen, auf etwa 100 ml einkochen lassen. Kalbsfond beifügen, Soße nochmals reduzieren auf etwa 200 ml. Pfefferkörner abspülen, mit einer Gabel zerdrücken und in die Soße einrühren.Karotten, Sellerie und Lauch putzen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. In der Bouillon zugedeckt "bissfest" dünsten. Vor dem Servieren die Soße nochmals aufkochen, eventuell nachwürzen, Butterstückchen einziehen. Fleisch in dünne Scheiben schneiden, zusammen mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Soße überziehen.

Dazu passt:
Bandnudeln aus Straußeneiern, trockener Riesling

Straußenfilet mit Lauch und Pfifferlingen

Das benötigen Sie (für 4 Personen):
800g Straußenfilet, einige Zweige frischer Thymian, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 gestr. TL mittelscharfer Senf, 2 gestr. TL grobkörniger Senf, 1 EL OlivenölFür das Gemüse:
500 g Pfifferlinge, 200 g Lauch, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, 1 EL Butter, 6 bis 8 Stängel glatte Petersilie, 1 Priese gemahlener Kümmel

So wird es gemacht:
Backofen auf 100 Grad C (Unter- und Oberhitze) anheizen. Filet in ca. 4 bis 5 cm höhe Stücke schneiden, mit Schnittfläche auf ein Küchenbrett legen, etwas flach drücken und mit Küchengarn rund binden. Mit Pfeffer und Salz würzen, Ränder rundum jeweils zur Hälfte mit einer Senfsorte bestreichen. Olivenöl in Pfanne auf mittlere Stärke erhitzen. Fleisch 1 Minute anbraten, wenden und 2 Minuten weiter braten. Fleisch auf mittleres Ofengitter legen, mit 1 bis 2 gewaschenen Thymianzweigen belegen und etwa 40 Minuten rosa garen.Pfifferlinge putzen, ev. kalt waschen, trocken tupfen. Größere Exemplare halbieren oder vierteln. Lauch putzen, waschen und schräg in 1-cm-Stücke schneiden. Knoblauch abziehen und in grobe Scheiben schneiden.
Olivenöl und Butter in einer großen Pfanne erhitzen, Pfifferlinge und Knoblauch darin 1 Minute sehr heiß anbraten. Mit einer Prise Meersalz würzen, Lauch zugeben, gut durchrühren und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten weiter braten. Dabei Pfanne mehrmals schwenken.
Gewaschene, abgetupfte Petersilie grob schneiden, Gemüse mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken und mit Petersilie verfeinern.Filets aus dem Ofen nehmen, ev. in Scheiben schneiden, Schnittfläche noch mit etwas Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Zusammen mit Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit restlichen Thymianzweigen dekorieren und servieren.

Dazu passt:
Salzkartoffeln, Grauer Burgunder